Letztes Update am Do, 06.12.2018 20:11

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


USA exportieren erstmals mehr Öl als sie importieren



Washington (APA/Reuters) - Die USA haben vergangene Woche erstmals mehr Öl und Benzin exportiert als importiert. Damit machen sich die Vereinigten Staaten unabhängiger vom Ölkartell OPEC um Saudi-Arabien. In der Woche bis zum 30. November summierten sich nach Behördenangaben vom Donnerstag die Ausfuhren auf mehr als 3,2 Millionen Fässer pro Tag. Per Saldo wurden damit täglich 211.000 Barrel mehr ausgeführt als aus anderen Ländern eingeführt.

Die OPEC ringt gerade mit Russland um eine Drosselung der Fördermenge, um den Preis des Rohstoffs zu stabilisieren. US-Präsident Donald Trump hatte zuletzt mehrfach Druck auf das Kartell ausgeübt, für niedrigere Ölpreise zu sorgen. Das würde tendenziell auf eine höhere Produktion hinauslaufen.




Kommentieren