Letztes Update am Do, 06.12.2018 22:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Umfrage: CDU spürt vor Kandidatenkür um Parteivorsitz Rückenwind



Berlin (APA/Reuters) - Die CDU ist vor der Kür eines neuen Parteichefs im Aufwind, während der Koalitionspartner SPD in der Wählergunst vor sich hindümpelt. In der am Donnerstagabend veröffentlichten Umfrage „ARD-Deutschlandtrend“ gewinnen CDU/CSU 4 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat hinzu und kommen auf 30 Prozent.

Die CDU entscheidet nach dem Verzicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf den Parteivorsitz am Freitag über die Personalie: Die besten Chancen werden Fraktionschef Friedrich Merz, der die Umfragewerte auf 40 Prozent treiben will, und CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer eingeräumt. Gesundheitsminister Jens Spahn gilt im Kandidatenrennen eher als Außenseiter.

Die Grünen verlieren in der ARD-Umfrage 3 Punkte und erreichen 20 Prozent. Die SPD bleibt in der Umfrage stabil bei 14 Prozent - ebenso wie die AfD. Die FDP kommt unverändert zum Vormonat auf 8 Prozent. Die Linke verliert einen Punkt und erreicht ebenfalls 8 Prozent. Die Arbeit der deutschen Regierung wird im Vergleich zu den Vormonaten besser bewertet: Aktuell sind 36 Prozent der Befragten damit zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Das sind 11 Prozentpunkte mehr im Vergleich zum Vormonat. Eine deutliche Mehrheit von 64 Prozent ist jedoch weniger beziehungsweise gar nicht zufrieden.

Für die Sonntagsfrage im Auftrag der ARD-Tagesthemen hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap von Montag bis Mittwoch dieser Woche 1.502 Wahlberechtigte deutschlandweit befragt.




Kommentieren