Letztes Update am Fr, 07.12.2018 10:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hausbesetzung in Wien - Vorbereitung zur Räumung begonnen



Wien (APA) - Die Polizei hat am Freitagvormittag mit der Vorbereitung der Räumung des besetzten Hauses in der Neulerchenfelder Straße 35 in Wien-Ottakring begonnen. „Die Verordnung (zur freiwilligen Auflösung, Anm.) wurde zwei Mal kundgetan“, sagte Polizeisprecher Harald Sörös der APA.

Die Aktivisten haben bisher nicht auf die Kontaktversuche der Polizei reagiert. Stattdessen kletterten sechs von ihnen auf das Dach des zweistöckigen Gebäudes. Die Einsatzkräfte haben ein Sprungkissen vor dem Haus platziert.

Die genaue Zahl der Besetzer ist nicht klar, zudem dürfte es in dem Haus laut Sörös „ziemlich verbarrikadiert sein“. Die Polizei ist mit 90 Beamten samt Panzerwagen im Einsatz. Zudem macht ein Hubschrauber Aufklärungsflüge.

Vor dem Haus postierten sich zudem ein paar weitere Aktivisten, die gemeinsam mit den Besetzern auf dem Dach Parolen skandierten. Zu hören war etwa „Die Häuser denen, die drin wohnen“ und „Nele bleibt“.

Um ein „ungestörtes Handeln der eingesetzten Polizeikräfte zu ermöglichen und Gefährdungen von Zivilpersonen zu vermeiden“, wurde rund um das Haus eine Sperre für den öffentlichen und den Individualverkehr verhängt. Davon war unter anderem die Straßenbahnlinie 2 betroffen.

(Überblick)




Kommentieren