Letztes Update am Fr, 07.12.2018 11:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


CEU - EU-Abgeordnete Kammerevert kritisiert „unfassbaren“ Vorgang



Budapest/Wien (APA) - Petra Kammerevert, deutsche EU-Parlamentarierin und dort Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Bildung, hat am Freitag in Wien die ungarische Regierung wegen ihres Vorgehens gegen die von George Soros gegründete Central European University (CEU) scharf kritisiert: „Ich halte es wirklich für einen Skandal, dass ein Mitgliedsland der EU eine Universität wirklich aus dem Land gedrängt hat.“

Das Ganze sei für sie ein „unfassbarer“ Vorgang, unterstrich die SPD-Politikerin am Rande der Abschlusskonferenz zum europäischen Kulturerbejahr im Wiener Austria Center. „Hier wird ein Privatkrieg auf dem Rücken universitärer Freiheit und der Studenten ausgetragen“, so Kammerevert. Nicht desto trotz gratuliere sie selbstredend Wien zur Aufnahme der Universität, der sie in der österreichischen Hauptstadt eine gute Zukunft wünsche.

Die bisher in den USA und Ungarn akkreditierte CEU war gezwungen, ihren Sitz nach Wien zu verlegen, da die rechtskonservative ungarische Regierung von Premier Viktor Orban die Unterzeichnung eines Abkommens mit dem US-Staat New York verweigerte. Dies hätte den Fortbestand der US-Programme der Universität in Budapest auf Basis neuer ungarischer Gesetze garantiert.




Kommentieren