Letztes Update am Fr, 07.12.2018 14:05

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„Mussolini-Gondola“ sorgt für Aufruhr in Venedig



Venedig (APA) - Das Foto einer Gondola in Venedig mit schwarzen Kissen, auf denen das Konterfei des Diktators Benito Mussolini und faschistische Symbole klar zu sehen sind, sorgt für Eklat. Das Bild wurde laut Medienberichten unweit des Markusplatz von einem Gondoliere geschossen und löste im Internet heftige Polemik aus.

Der Gondolieri-Verband forderte den Inhaber der „faschistischen Gondola“ auf, die schwarzen Kissen mit dem gestickten Mussolini-Konterfei sofort zu entfernen. Über die Identität des Gondoliere gab es keine Informationen, berichteten italienische Medien. „Das was geschehen ist, ist unerhört. In den Jahrhunderten hat die Gondola, ein Wahrzeichen Venedigs, nie eine politische Farbe gehabt“, so der Präsident der Gondolieri-Vereinigung Andrea Balbi.

Die Partisanenvereinigung ANPI drohte mit einer Klage wegen Verherrlichung des Faschismus. Es sei skandalös, Symbole und Figuren eines kriminellen Regimes zu verherrlichen, so ANPI-Präsident Gianluigi Placella. Er forderte exemplarische Strafen für den Gondoliere.




Kommentieren