Letztes Update am Fr, 07.12.2018 16:11

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Börsen im Frühhandel positiv, Dow gewinnt 0,23 Prozent



New York (APA) - Die US-Börsen sind am Freitag überwiegend im Plus in den Handel gestartet. Gegen 15.45 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 0,23 Prozent auf 25.004,78 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 0,11 Prozent auf 2.698,90 Zähler. Der Nasdaq Composite Index fiel dagegen um 0,25 Prozent auf 7.170,25 Einheiten.

Konjunkturseitig waren US-Jobdaten in den Mittelpunkt gerückt: Der Arbeitsmarktbericht für November zeigte einen überraschend schwachen Anstieg der Beschäftigung. Das befeuert weitere Hoffnungen, dass die Fed das Tempo für Zinsanhebungen im neuen Jahr drosseln könnte. Steigende Zinsen können Anleihen als Alternative für Aktien zunehmend attraktiver werden lassen.

Branchenseitig waren Wertpapiere aus der Energiebranche gut gesucht. Die im Dow Jones vertretenen Aktien von Chevron und ExxonMobil zogen um jeweils 2,05 und 2,84 Prozent an, weil der Preis von Rohöl kurz vor Börsenbeginn deutlich nach oben geschossen war. Delegierte des Treffens der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) hatten sich auf eine Kürzung der Erdölförderung verständigt.

Unter den Einzelwerten gewannen die Wertpapiere des Tabakkonzerns Altria 1,86 Prozent. Das Unternehmen steige beim kanadischen Cannabis-Produzenten Cronos ein, ließ es bekannt geben. Altria wolle Aktien im Wert von rund 1,8 Mrd. Dollar kaufen.

Broadcom gewannen indes 3,75 Prozent. Der Chiphersteller hatte am Vorabend seine Bilanz für das vierte Geschäftsquartal 2017/18 vorgestellt und - anders als andere Apple-Zulieferer zuvor - positiv überrascht. Auch der Ausblick auf 2019 sei solide, hieß es am Markt.

Boeing gewannen 0,44 Prozent. Der amerikanische Luft- und Raumfahrtkonzern dürfte laut dem „Wall Street Journal“ aus einem umstrittenen Satelliten-Geschäft für China aussteigen. Wie die Zeitung in der Nacht zum Freitag berichtet hatte, sollte China rund 200 Millionen US-Dollar (176 Mio. Euro) in das Projekt stecken.

Eine Analystenstimme ließ Tesla unterdessen um 3,56 Prozent auf 376 Dollar steigen. Jeffries stufte das Papier des Elektroautobauers auf „Buy“ hoch und hob das Kursziel von 360 auf 450 US-Dollar an. Der Autobauer habe sich seit dem dritten Quartal gut entwickelt und sein Potenzial hinsichtlich der Gewinne und der Finanzierung unter Beweis gestellt, begründete Analyst Philippe Houchois seinen Schritt.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA411 2018-12-07/16:06




Kommentieren