Letztes Update am Fr, 07.12.2018 18:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Industrie fordert neue CDU-Chefin zu „kluger Wirtschaftspolitik“ auf



Berlin (APA/dpa) - Der deutsche Industrieverband BDI hat die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zu einer „klugen Wirtschaftspolitik“ aufgefordert und seine Forderung nach einer Steuerreform bekräftigt. BDI-Präsident Dieter Kempf erklärte am Freitag in Berlin: „Von der neuen CDU-Vorsitzenden müssen frische Impulse und Ideen zum Beispiel in der Steuer- und Finanzpolitik ausgehen.“ Die deutsche Industrie stehe angesichts weltweiter Risiken und sich eintrübender Konjunkturerwartungen unter Druck.

Kramp-Karrenbauer hatte sich im Wahlkampf für den CDU-Vorsitz für eine Steuerreform ausgesprochen. „Wenn wir wettbewerbsfähig bleiben wollen, muss man das angehen“, hatte sie gesagt.

Die Wirtschaft fordert seit langem Steuerentlastungen für deutsche Firmen, auch unter Verweis auf die Senkung von Unternehmensteuern in den USA und anderen Ländern.




Kommentieren