Letztes Update am Fr, 07.12.2018 18:29

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt befestigt, FTSE-100 steigt um 1,1 Prozent



London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Freitag mit Gewinnen geschlossen. Der FTSE-100 Index schloss bei 6.778,11 Punkten und einem Plus von 74,06 Einheiten oder 1,10 Prozent. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 69 Gewinner und 31 Verlierer gegenüber. Ein Titel ging unverändert aus dem Handel.

Konjunkturseitig dürfte am heutigen Handelstag vor allem das Treffen des OPEC-Kartells in Wien ins Zentrum getreten sein. Das Ölkartell hatte sich mit den verbündeten Ölstaaten einschließlich Russland („OPEC+“) auf eine Drosselung der Ölproduktion geeinigt, woraufhin der Preis des schwarzen Goldes nach oben schnellte.

Die Wertpapiere von British Petroleum (BP) kletterten folglich um 2,28 Prozent nach oben. Royal Dutch Shell (A-Aktien) schlossen um 2,97 Prozent höher. Auch Anteilsscheine von Bergbauunternehmen zogen deutlich an. Glencore und Anglo American erhöhten sich um jeweils 3,14 und 3,30 Prozent.

Associated British Foods verbuchten hingegen klare Verluste zu Wochenschluss: Sie sackten um 4,60 Prozent ab. Ebenfalls schwach waren GVC Holdings, die um 1,91 Prozent tiefer aus dem Handel gingen.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA488 2018-12-07/18:26




Kommentieren