Letztes Update am Sa, 08.12.2018 09:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vorarlberger Führerscheinneuling prallte gegen Fußgängergruppe



Lech (APA) - Ein alkoholisierter 17-jähriger Führerscheinneuling ist in der Nacht auf Samstag mit seinem Pkw in Lech am Arlberg in eine 25-köpfige Fußgängergruppe geschlittert. Fünf Personen wurden dabei erfasst, drei von ihnen mussten verletzt ins Landeskrankenhaus Bludenz eingeliefert werden.

Der Bursche war gegen 1.00 Uhr auf der L 198 Richtung Warth unterwegs gewesen. Nach Angaben der Polizei war die Fahrbahn schneebedeckt, als er in einer leichten Rechtskurve die Fahrzeugkontrolle verlor und dabei über die Gegenfahrbahn auf den Gehweg geriet.

Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,50 mg/l, das entspricht 1,00 Promille Blutalkoholgehalt. Dem 17-Jährigen wurde der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen.




Kommentieren