Letztes Update am Fr, 04.01.2019 10:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Eisschnelllauf-Welt trauert um Hollands Ex-Weltmeisterin van Deutekom



Amsterdam (APA/dpa) - Die Eisschnelllauf-Welt trauert um Ex-Weltmeisterin Paulien van Deutekom. Die Niederländerin ist Mittwochnacht nach Angaben des niederländischen Eislauf-Verbandes KNSB mit 37 Jahren gestorben. Im Sommer 2018 war eine Lungenkrebs-Erkrankung bei van Deutekom festgestellt worden. Sie hinterlässt einen Mann und eine einjährige Tochter.

Den größten Triumph ihre Karriere feierte die in Den Haag geborene Sportlerin bei der Mehrkampf-WM 2008 in Berlin, bei der van Deutekom Gold holte. Bei der Einzelstrecken-WM desselben Jahres gewann van Deutekom in Nagano Gold mit den Niederlanden in der Teamverfolgung. 2012 beendete sie ihre Karriere.




Kommentieren