Letztes Update am Fr, 04.01.2019 16:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prager Börse schließt fester - PX über 1.000 Punkte



Prag (APA) - Die positive Stimmung an den europäischen Börsen und der Wall Street ist am Donnerstag auf die Prager Börse übergeschwappt. Hoffnung auf einen Durchbruch im Handelsstreit zwischen den USA und China sorgte im internationalen Handel für Aufschläge.

Der tschechische Leitindex PX gewann 1,43 Prozent auf 1.004,21 Punkte. Damit schließt der PX erstmals wieder über 1.000 Punkte nach mehr als zwei Wochen. Das Handelsvolumen lag bei 0,42 (Vortag: 0,67) Mrd. tschechischen Kronen.

Bei den Einzelwerten in Prag waren die Titel der beiden im PX notierten österreichischen Unternehmen Erste Group (plus 3,61 Prozent) und Vienna Insurance Group (VIG) (plus 3,29 Prozent) an der Index-Spitze und bauten ihre Vortagesgewinne kräftig aus. Daneben verzeichneten noch die Aktien von PFNonwovens (plus 1,48 Prozent) und CETV (plus 2,03 Prozent) satte Kurszuwächse.

Schwächer präsentierten sich die Papiere von Kofola mit minus 0,35 Prozent.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA359 2019-01-04/16:50




Kommentieren