Letztes Update am Fr, 04.01.2019 19:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Lawinengefahr - In Teilen Niederösterreichs Anstieg auf „groß“



St. Pölten (APA) - In Teilen Niederösterreichs steigt die Lawinengefahr am Samstag auf Stufe 4 der fünfteiligen Skala und wird damit als „groß“ beurteilt. Dem Lagebericht zufolge sind die Ybbstaler Alpen und das Rax-Schneeberggebiet betroffen. In vielen anderen Gebieten des Bundeslandes herrscht demnach am Samstag Stufe 3 („erheblich“). Auch am Sonntag soll die Situation angespannt bleiben.

Mit der zunehmenden Schneelast könnten sich Lockerschnee- und Schneebrettlawinen spontan lösen und zum Teil auch Straßenbereiche gefährden, teilte der Warndienst Niederösterreich am Freitagabend mit. Eine Schneebrettauslösung durch die Zusatzbelastung eines einzelnen Tourengehers sei möglich bis wahrscheinlich.

Auch am Sonntag ist mit Neuschneezuwächsen bei weiterhin starkem bis stürmischem Nordwestwind zu rechnen, heißt es im Lagebericht. Laut Prognose bleibt Stufe 4 für die betroffenen Gebiete aufrecht.




Kommentieren