Letztes Update am So, 06.01.2019 10:04

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


42-Jähriger legte Feuer in Tiroler Mehrparteienhaus



Breitenwang (APA) - Im Tiroler Außerfern ist ein 42 Jahre alter Einheimischer dringend verdächtig, am Samstag im Hausgang eine Mehrparteienhauses in Breitenwang (Bez. Reutte) Feuer gelegt zu haben. Ein 58-jähriger Bewohner wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Drei Wohnungen wurden so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass die Bewohner in einem Gasthof untergebracht werden mussten.

Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung des 42-Jährigen, der nach Polizeiangaben unstet ist, mit einem Hausbewohner, der ihm den Zutritt zu seiner Wohnung verwehrt habe. Die Männer sind miteinander bekannt, die Mutter des Tatverdächtigen wohnt nebenan. Aus Wut habe der 42-Jährige einen Schuhkasten in dem Haus angezündet.

Nachdem der Versuch der Hausbewohner, den Brand mit Feuerlöschern zu bekämpfen, gescheitert war, mussten zwei Feuerwehren mit acht Fahrzeugen und 60 Mann ausrücken und den Brand löschen.




Kommentieren