Letztes Update am So, 06.01.2019 20:26

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kabeldiebe schlugen in früherer Lungenheilstätte im Burgenland zu



Oberwart (APA) - Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag in der früheren Lungenheilstätte am Hirschenstein (Bezirk Oberwart) etwa 80 Meter Kupferkabel gestohlen. Die Diebe drangen in das leer stehende Gebäude ein, brachen eine Tür zu den Kellerräumen auf und schalteten den Strom ab. Im Anschluss nahmen sie die Kabel mit, berichtete die Polizei. Der Schaden liegt im oberen dreistelligen Eurobereich.

Aufmerksam wurden Elektriker auf den Diebstahl, weil ein in Rechnitz wohnender 53-Jähriger gegen Sonntagmittag angab, keinen Strom zu haben. Sein Haus wird als einziges von der ehemaligen Lungenheilstätte aus mit Elektrizität versorgt, sagte Polizeisprecherin Marion Bieler. Eine Fahndung nach den unbekannten Tätern wurde eingeleitet.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren