Letztes Update am Mo, 07.01.2019 08:59

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio geht fest aus dem Handel



Tokio (APA) - Hoffnungen auf ein baldiges Endes des Handelskonflikts zwischen den USA und China haben den Tokioter Aktienmarkt am Montag deutlich unterstützt. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 477,01 Punkten oder 2,44 Prozent bei 20.038,97 Zählern.

Der Topix Index gewann 41,37 Punkte oder 2,81 Prozent auf 1.512,53 Einheiten. 1.942 Kursgewinnern standen 138 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 23 Titel.

Die USA und China machen einen neuen Anlauf, um ihren Handelskrieg zu beenden. Die heute beginnenden, zweitägigen Gespräche in Peking sind ihre ersten direkten Handelsgespräche, seit US-Präsident Donald Trump und Chinas Staats-und Parteichef Xi Jinping vor fünf Wochen einen 90-tägigen „Waffenstillstand“ vereinbart hatten.

Daneben sorgen positive Vorgaben aus den USA für gute Stimmung am japanischen Aktienmarkt. Am Freitag war die Wall Street mit starken Kursgewinnen aus dem Handel gegangen, nachdem der Chef der US-Notenbank Jerome Powell betont hatte, bei zukünftigen Zinsschritten „sorgfältig auf Sorgen an den Finanzmärkten hören“ zu wollen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Unternehmensseitig blieb es heute ruhig. Kursgewinne gab es unter anderem bei Autowerten. Toyota zogen um 3,15 Prozent an, Nissan gewannen 2,68 Prozent und Honda sprangen um 3,69 Prozent nach oben.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA075 2019-01-07/08:54




Kommentieren