Letztes Update am Mo, 07.01.2019 12:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Nur mehr vereinzelt Stromausfälle im Mühlviertel



Bad Goisern (APA) - In Oberösterreich waren am Montag noch zahlreiche Straßen wegen Lawinengefahr oder umgestürzter Bäume gesperrt. In Bad Goisern gab das Dach einer Tischlerei dem Schneedruck nach und stürzte ein. Die Stromversorgung im Mühlviertel war bis auf einzelne Störungen wiederhergestellt, berichtete die Linz AG in einer Presseaussendung.

Sonntagfrüh waren rund 6.000 Haushalte in den Bezirken Freistadt, Urfahr-Umgebung und Perg ohne Strom gewesen, bis zum Abend nur mehr rund 500, hieß es vonseiten des Betreibers. Seit Sonntagabend hingen alle bis auf einzelne Kunden im Gebiet Baumgartenberg (Bezirk Perg) wieder am Netz. Seit Montagfrüh seien noch etwa 40 Haushalte von Störungen betroffen, es würden fortlaufend Verbindungen wiederhergestellt. Allerdings kam es in dem Gebiet vor allem am Sonntag auch schon zu Mehrfachausfällen, da bereits wieder angeschlossene Haushalte durch umstürzende Bäume oder Äste erneut vom Netz gingen.

Zu viel Schnee landete auf einer Tischlerei in Bad Goisern (Bezirk Gmunden). Das Flachdach einer Maschinenhalle brach laut „ORF-Radio Oberösterreich“ unter der großen Schneelast zusammen. Ein weiteres Stück des Daches sei akut einsturzgefährdet. Verletzt wurde niemand. Feuerwehr und Statiker überprüften andere gefährdete Gebäude in der Region.

Wegen drohender Lawinen waren etliche Verbindungen, auch zwischen den Bundesländern Oberösterreich und Steiermark, bis auf weiteres gesperrt. Nicht zu befahren waren der Pötschenpass sowie die Salzkammergut Straße (B145) zwischen Vöcklabruck und Irdning, die Pyhrnpass Straße (B138) zwischen Spital am Pyhrn und Liezen, die Straße zwischen Unterlaussa und Hengstpass, der Koppenpass zwischen Bad Aussee und Obertraun, der Hengstpass zwischen Windischgarsten und Altenmarkt und in Ebensee die Langbathseestraße von der Talstation Feuerkogel bis zu den Langbathseen.

Umgestürzte Bäume sorgten für die Sperre etlicher weiterer Straßen. Betroffen waren im Mühlviertel die Naarntal Landesstraße (L572) zwischen Bad Zell und Perg, die Rechbergstraße (L1426) vom Naarntal nach Rechberg, die Maria Bründl Straße (L1478) zwischen Gutau und St. Oswald (Bezirk Freistadt). Auch die Vöcklatal Straße (L1281) zwischen Zell am Moos und Frankenmarkt sowie die Mondseeberg Straße (L1279) zwischen Haslau und Mondsee im Bezirk Vöcklabruck und eine Straße in Schalchen (Bezirk Braunau) waren nicht passierbar.




Kommentieren