Letztes Update am Mo, 07.01.2019 12:08

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ermittlungen gegen BASF-Mitarbeiter in Taiwan



Düsseldorf (APA/Reuters) - Behörden in Taiwan ermitteln unter dem Verdacht der Verletzung geistigen Eigentums gegen einen Mitarbeiter des Chemieriesen BASF. Auch gegen mehrere ehemalige Beschäftigte bestehe ein entsprechender Verdacht, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Montag weiter. Zur Höhe des möglichen Schadens wollte er sich nicht äußern.

Der Chemiekonzern aus Ludwigshafen unterstützte die Untersuchungen, teilte BASF zudem mit. Der Mitarbeiter sei freigestellt worden. BASF setze auf den Schutz geistigen Eigentums und sichere auch sein Wissen für die Errichtung von Produktionsanlagen.

BASF-Konkurrent Lanxess war vor Monaten von einem Fall der Industriespionage betroffen, die Spuren führten damals nach China. Ausländische Unternehmen werfen der Volksrepublik immer wieder Ideenklau und Industriespionage vor.

~ ISIN DE000BASF111 WEB http://www.basf.com/group/corporate/de/ ~ APA217 2019-01-07/12:04

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren