Letztes Update am Mo, 07.01.2019 12:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Mittag) - ATX in schwachem Umfeld höher



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit freundlicher Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.877,24 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 18,75 Punkten bzw. 0,66 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,36 Prozent, FTSE/London -0,50 Prozent und CAC-40/Paris -0,40 Prozent.

Die europäischen Leitbörsen tendierten etwas schwächer. Im Blickfeld der Anleger bleibt weiterhin der Handelsstreit zwischen den USA und China. Die beiden Staaten haben einen neuen Anlauf gestartet, um ihren Handelskrieg zu beenden. Die zweitägigen Gespräche am Montag und Dienstag in Peking sind ihre ersten direkten Handelsgespräche, seit US-Präsident Donald Trump und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping vor fünf Wochen nach dem Ende des G-20-Gipfels in Buenos Aires einen 90-tägigen „Waffenstillstand“ vereinbart hatten.

Die am Vormittag veröffentlichten europäischen Konjunkturdaten fielen schwach aus: Die Aufträge in der deutschen Industrie sind im Dezember deutlich stärker gesunken als erwartet und die Anlegerstimmung gemessen am sentix-Konjukturindex trübte sich im Jänner das fünfte Mal in Folge ein.

Bei den Einzelwerten setzten sich die Aktien von Do&Co mit einem Plus von 3,34 Prozent auf 83,60 Euro an die ATX-Spitze. Auch FACC (plus 2,31 Prozent auf 13,28 Euro) und OMV (plus 1,87 Prozent auf 41,33 Euro) wurden stark nachgefragt.

Im ATX gab es zu Mittag nur fünf Kursverlierer, darunter waren alle drei Bankaktien. Die Titel der BAWAG gaben um 0,42 Prozent auf 37,76 Euro nach, die Aktien der Erste Group fielen um 0,10 Prozent auf 31,03 Euro und die Titel der Raiffeisen Bank International (RBI) verloren geringfügige 0,04 Prozent auf 23,44 Euro. Die beiden weiteren Verlierer im Leitindex waren Lenzing mit einem deutlichen Minus von 1,86 Prozent auf 82,00 Euro und Telekom Austria mit einem leichten Abschlag von 0,15 Prozent auf 6,62 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX um 9.05 Uhr bei 2.885,22 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Handelsbeginn bei 2.857,40 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,69 Prozent höher bei 1.454,79 Punkten. Im prime market zeigten sich 27 Titel mit höheren Kursen, acht mit tieferen und keiner unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.169.483 (Vortag: 1.289.373) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 29,07 (32,09) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher OMV mit 105.340 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 4,30 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA224 2019-01-07/12:13




Kommentieren