Letztes Update am Mo, 07.01.2019 13:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


UNHCR durfte saudische Frau in Bangkok besuchen



Bangkok/Genf (APA/dpa) - Das UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR hat am Montag auf dem Flughafen von Thailands Hauptstadt Bangkok eine 18-jährige Frau aus Saudi-Arabien besuchen dürfen, der die Abschiebung in ihre Heimat droht. Nach Angaben einer UN-Sprecherin konnten Mitarbeiter mit der Frau sprechen. Zum Ergebnis wollte sie „aus Gründen der Vertraulichkeit“ keine Angaben machen.

Mehrere ausländische Regierungen hatten in Kontakt mit thailändischen Regierungsstellen Zugang des UNHCR zu der Frau erbeten. „Wir werden tätig aufgrund der humanitären Sorge um ihr Wohlergehen“, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin dazu.

Die 18-jährige Rahaf Mohammed al-Kunun will eigentlich nach Australien, wo sie einen Asylantrag stellen will - nach eigenen Angaben aus Angst vor der eigenen Familie. Seit Samstag sitzt sie auf dem Flughafen von Bangkok fest. Die thailändische Einwanderungsbehörde hatte zunächst angekündigt, sie unverzüglich zurückzuschicken, verzichtete dann aber vorläufig darauf.

~ WEB http://www.unhcr.org ~ APA289 2019-01-07/13:46

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren