Letztes Update am Mo, 07.01.2019 15:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hasina tritt in Bangladesch vierte Amtszeit an



Dhaka (APA/dpa) - Sheikh Hasina ist zum vierten Mal als Premierministerin von Bangladesch vereidigt worden. Der Staatspräsident des südasiatischen Landes, Abdul Hamid, nahm der 71-Jährigen sowie den Angehörigen ihres neuen Kabinetts am Montag in seiner Residenz in der Hauptstadt Dhaka den Amtseid ab.

Hasinas Partei Awami League hatte bei der Parlamentswahl acht Tage zuvor 259 von 299 Sitzen gewonnen. Die Wahl war von Gewalt und Manipulationsvorwürfen überschattet.

Hasina ist eine Tochter des Staatsgründers Scheich Mujibur Rahman, des 1975 ermordeten ersten Regierungschefs des früheren Ostpakistans. Sie ist seit 2009 im Amt und regierte auch schon von 1996 bis 2001. Die Opposition um die frühere Premierministerin Khaleda Zia, die zwei Haftstrafen wegen Korruption absitzt, sowie Menschenrechtler werfen Hasina einen zunehmend autoritären Regierungsstil vor.




Kommentieren