Letztes Update am Mo, 07.01.2019 17:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prager Börse schließt im Plus, PX gewinnt 0,43 Prozent



Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Montag befestigt geschlossen. Der tschechische Leitindex PX gewann 0,43 Prozent auf 1.008,56 Punkte, nachdem er bereits am Freitag erstmals seit mehr als zwei Wochen wieder über der Marke von 1.000 Punkten zugelegt hatte. Das Handelsvolumen lag bei 0,40 (Vortag: 0,42) Mrd. tschechischen Kronen.

In einem gemischten internationalen Börsenumfeld konnte der tschechische Aktienmarkt einen positiven Wochenauftakt absolvieren. Damit beendete der PX im neuen Börsenjahr 2019 bereits den 4. Handelstag in Folge und damit alle Sitzungen mit einem positiven Vorzeichen.

Unter den Finanzwerten in Prag gab es heute eine uneinheitliche Tendenz zu sehen. Die Papiere der österreichischen Erste Group verbuchten einen Kurszuwachs von 0,38 Prozent.

Die Titel des Branchenkollegen Komercni Banka schlossen unverändert. Bei der Moneta Money Bank gab es hingegen ein Minus von 0,34 Prozent zu sehen. Die Aktien des Energieschwergewichtes CEZ steigerten sich um 0,46 Prozent. Die Papiere des Tabakunternehmens Philip Morris C.R. verteuerten sich um 2,69 Prozent.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA402 2019-01-07/17:17




Kommentieren