Letztes Update am Mo, 07.01.2019 18:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt mit tieferen Notierungen



London (APA) - Die Londoner Börse hat den Handel am Montag mit tieferer Tendenz beendet. Der FTSE-100 Index schloss bei 6.810,88 Punkten und einem Minus von 26,54 Einheiten oder 0,39 Prozent. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 54 Gewinner und 43 Verlierer gegenüber. Vier Werte schlossen unverändert.

Am britischen Markt bleibt auch im neuen Jahr der Brexit ein Top-Thema. Einem BBC-Bericht zufolge wird das britische Parlament am 15. Jänner über das mühsam ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der Europäischen Union abstimmen. Das meldete der Sender am Montag unter Berufung auf Regierungskreise.

Zuvor wird aber noch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker erneut mit der Premierministerin Theresa May über den Austritt reden. Das letzte Telefonat Freitag vergangene Woche sei freundschaftlich gewesen, doch sei klar, dass der bestehende Deal der EU mit Großbritannien nicht neu verhandelt werde, sagte ein Sprecher am Montag in Brüssel.

Die britische Industrie sieht den nahenden Brexit skeptisch. Mehr als drei Viertel aller Industriebetriebe in Großbritannien fürchten Verzögerungen im Warenhandel durch verstärkte Grenzkontrollen nach dem Brexit und sehen darin ein Risiko für ihr Geschäft, teilte der Industrieverband EEF mit. Zudem werden einer Studie der Beratungsgesellschaft EY zufolge Vermögenswerte über 800 Mrd. Pfund (890 Mrd. Euro) von Großbritannien an Finanzmarktplätze in der Europäischen Union verschoben.

Unter den Einzelwerten fanden sich einige Minenwerte unter den größeren Gewinnern. So zogen Fresnillo um 4,66 Prozent nach oben und Antofagasta gewannen um 3,03 Prozent. Glencore konnten sich um 1,11 Prozent verbessern.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA430 2019-01-07/18:06




Kommentieren