Letztes Update am Di, 08.01.2019 11:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski alpin: Wetterprognosen für St. Anton zweigeteilt



St. Anton am Arlberg (APA) - Die Wetterprognosen für die Damen-Weltcup-Rennen am kommenden Wochenende in St. Anton am Arlberg sind zweigeteilt. Die Abfahrt am Samstag dürfte laut derzeitigen Prognosen der ZG ohne Probleme über die Bühne gehen können. Für den Super-G am Sonntag könnte es allerdings kritisch werden. Es sind nämlich starke Schneefälle vorhergesagt, sagte Alexander Radlherr von der ZAMG im Gespräch mit der APA.

„Am Samstag ist es in der Früh zwar dicht bewölkt, zum Rennen hin dürfte es dann aber aufreisen“, erklärte Radlherr am Dienstag. Schneefälle soll es laut derzeitigen Prognosen am Samstag zumindest keine starken geben. Auch der Wind spiele am Samstag keine Rolle. Am Freitag sind die Wettervorhersagen sogar noch günstiger. Es soll jedenfalls trocken bleiben und zeitweise könne sogar die Sonne scheinen.

Wettertechnisch spannender würde es allerdings am Sonntag werden. „Es wird starke Schneefälle geben, es ist nur noch nicht ganz sicher, wann es damit losgeht“, meinte der Meteorologe. Je nachdem wann die Schneefälle beginnen, könnte es auch kritisch für das Rennen werden. Und auch der Wind werde am Sonntag eine Rolle spielen. Dieser soll nämlich stark bis stürmisch werden, sagte Radlherr.

Bis Donnerstag wird es in Tirol verbreitet noch 30 Zentimeter Neuschnee geben, am Alpennordrand 30 bis 60 Zentimeter. In den Bergen können die Neuschneemengen laut ZAMG sogar bei einem Meter und darüber liegen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren