Letztes Update am Di, 08.01.2019 11:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Banca Carige will im Februar neuen Sanierungsplan vorstellen



Rom (APA) - Die angeschlagene italienische Banca Carige wird bis Ende Februar einen neuen Sanierungsplan vorstellen. Dieser soll das Geldhaus stabilisieren und den Weg zu Fusionen ebnen, hieß es in einer Presseaussendung der Bank am Dienstag. Die Bank will hinzu stark faule Kredite abbauen.

Die drei Sonderverwalter, die vergangene Woche von der Europäischen Zentralbank (EZB) an die Spitze des Geldhauses aus Genua gehievt wurden, wollen die Aktivierung einer staatlichen Garantie für die Emission neuer Anleihen des Instituts beantragen. Die Bank will somit von einem entsprechenden Regierungsdekret profitieren, das Carige staatliche Garantien für neue Anleihen zusagt. Das Dekret war von der Regierung in Rom am Montagabend verabschiedet worden.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte die Banca Carige vergangene Woche unter Zwangsverwaltung gestellt, nachdem eine geplante Kapitalerhöhung gescheitert war. Medienberichten zufolge sitzt Carige auf Darlehen im Volumen von rund zwei Mrd. Euro, die wahrscheinlich nicht mehr zurückgezahlt würden. Dazu kämen Wackelkredite im Umfang von 1,7 Mrd. Euro.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren