Letztes Update am Di, 08.01.2019 17:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prager Börse schließt mit klaren Gewinnen



Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Dienstag mit Gewinnen geschlossen. Der tschechische Leitindex PX gewann 0,58 Prozent auf 1.014,36 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,37 (Vortag: 0,40) Mrd. tschechischen Kronen.

Vor dem Hintergrund der vielversprechenden Gespräche zwischen China und den USA über eine Beilegung ihres Handelskonflikts, zeigte sich das europäische Börsenumfeld freundlich. Konjunkturdaten aus Tschechien fielen hingegen durchwachsen aus. Wie das tschechische Statistikamt mitteilte, ist die Industrieproduktion im November bereinigt um 1,5 Prozent zum Vorjahresmonat gestiegen.

Wie Analysten von Deloitte erwarten, werden die Löhne in Tschechien aufgrund des niedrigen Arbeitskräfteangebots in diesem Jahr um 6,5 Prozent ansteigen. Die tschechische Wirtschaft wird Deloitte zufolge im Jahr 2019 um 2,2 Prozent zulegen.

Bei den Einzelwerten zeigten sich die Aktien des Senderbetreibers CETV besonders fest. Sie verteuerten sich um 5,30 Prozent und führten damit den PX mit Abstand als stärkster Wert an. Gefolgt wurden die CETV-Papiere von der Prager Notierung der Vienna Insurance Group (VIG), die um 2,67 Prozent anzog und vom Kurs des Textilkonzerns Pegas (plus 1,72 Prozent).

Negativ schlossen lediglich drei Werte aus dem Prager Leitindex. Die Aktien der Moneta Money Bank gingen mit minus 0,07 Prozent knapp behauptet aus dem Handel. Die Papiere der Komercni Banka verbilligten sich um leichte 0,23 Prozent. Der Kurs des Mobilfunkanbieters O2 gab um 1,42 Prozent nach.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA463 2019-01-08/17:17




Kommentieren