Letztes Update am Di, 08.01.2019 17:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Vertreter: Trump stellt Europa-Diplomaten in die zweite Reihe



Washington/Brüssel (APA/Reuters) - Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat Diplomaten der Europäischen Union in Washington ohne vorherige Warnung im Protokoll zurückgestuft. Es habe jüngst eine Änderung der Rangfolge im diplomatischen Protokoll der USA gegeben, sagte eine Sprecherin der EU-Kommission am Dienstag in Brüssel.

„Wir diskutieren derzeit mit den zuständigen Stellen in der Verwaltung mögliche Auswirkungen für die EU-Delegation in Washington.“ Zwei weitere Diplomaten bestätigten den Schritt und betonten gleichzeitig, dass eine Vergeltung durch die EU unwahrscheinlich sei, da man in Brüssel an einem guten transatlantischen Verhältnis interessiert sei. US-Abgesandte in Brüssel waren zunächst nicht für eine Stellungnahme verfügbar.

Die Änderung des Protokolls bedeutet, dass EU-Diplomaten in Washington seltener zu hochkarätigen Veranstaltungen eingeladen werden und eine geringere Bedeutung haben als unter dem ehemaligen Präsidenten Barack Obama. Die Herabstufung zeigte sich bereits bei der Beerdigung des früheren US-Präsidenten George Bush am 5. Dezember. Bei der Zeremonie waren die EU-Diplomaten mit als letzte aufgerufen worden. Die „Deutsche Welle“ hatte als erstes über die Änderung des diplomatischen Protokolls berichtet.




Kommentieren