Letztes Update am Mi, 09.01.2019 10:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sternsinger besuchten das Europaparlament



Brüssel/Wien (APA) - Sternsinger aus sechs Ländern haben das Europaparlament in Brüssel am Dienstag besucht, wie die Dreikönigsaktion am Mittwoch bekannt gab. Die vierköpfige österreichische Delegation stammte aus der Pfarre Neustift in Tirol. Die Kinder wurden von dem deutschen Parlamentsvizepräsidenten Rainer Wieland empfangen.

Die Botschaft der Königinnen und Könige in Brüssel lautete: „Wir glauben daran, dass vor Gott alle Menschen gleich sind und, dass alle das Recht haben, in Würde zu leben. Wenn wir Kinder füreinander da sein können, schafft ihr Erwachsenen das auch!“ hieß es in der Aussendung. Die Neustifter Sternsinger besuchten im Anschluss mehrere österreichische Europaabgeordnete und deren Büros.

ÖVP-Delegationsleiter Othmar Karas lobte das Sternsingen in einer Aussendung vom Mittwoch als „Schule für soziales Engagement“: „Viele Kinder und Jugendliche machen beim Sternsingen zum ersten Mal die Erfahrung, wie wichtig es ist, sich organisiert für Andere zu engagieren, und dass man viel erreichen kann, wenn man sich zusammentut.“

Mit den Spenden an die rund 85.000 Sternsinger in Österreich finanziert die Dreikönigsaktion, das Hilfswerk der Katholischen Jungschar, Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Heuer sind die Philippinen das Schwerpunktland der Aktion.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

~ WEB http://www.europarl.europa.eu/portal/de ~ APA140 2019-01-09/10:33




Kommentieren