Letztes Update am Mi, 09.01.2019 11:20

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Goldman Sachs senkt OMV-Kursziel von 65,0 Euro auf 62,0 Euro



Wien (APA) - Die Wertpapierexperten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für die Papiere des heimischen Ölkonzerns OMV von 65,00 auf 62,00 Euro gesenkt. Die Kaufempfehlung „Buy“ blieb unverändert.

Das Analysten-Team um Michele Della Vigna verweist in einem Branchenüberblick auf niedrigere Ölpreise. Trotz des schwächelndem ökonomischen Umfeldes, bleibe das Experten-Team zuversichtlich für die großen europäischen Öl-Firmen für das Schlussquartal 2018 sowie für das Jahr 2019. Die OMV liefere höhere Renditen als seine Sektorkollegen, hieß es weiter.

Trotzdem wurden die Gewinnschätzungen gesenkt. Beim Ergebnis je Aktie rechnen die Goldman-Analysten 2018 nun mit 4,42 Euro je Aktie (nach 4,56 Euro zuvor), für 2019 erwarten sie 3,99 (4,96) Euro und für 2020 prognostizieren sie 4,99 (5,80) Euro je OMV-Titel.

Am Mittwoch zu Mittag sprangen die OMV-Titel an der Wiener Börse mit plus 1,75 Prozent auf 41,33 Euro hoch.

Analysierendes Institut Goldman Sachs

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

~ ISIN AT0000743059 WEB http://www.omv.com ~ APA184 2019-01-09/11:15




Kommentieren