Letztes Update am Mi, 09.01.2019 11:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Festnahmen nach antisemitischem Vorfall in London



London (APA/dpa) - Die Londoner Polizei hat beim Halbfinale des englischen Ligacups drei junge Männer wegen „rassistischer Verstöße gegen die öffentliche Ordnung“ festgenommen. Die 17, 20 und 23 Jahre alten Männer wurden laut der britischen Nachrichtenagentur PA 20 Minuten vor Anpfiff des Fußballspiels von Chelsea gegen Tottenham Hotspur im Wembleystadion in Gewahrsam genommen.

Die Vorfälle, die zur Festnahme des 17-Jährigen führten, waren demnach antisemitischer Natur. Was ihm und den beiden anderen genau vorgeworfen wurde, war zunächst nicht bekannt.

Vor dem Spiel hatte die Londoner Metropolitan Police angekündigt, gemeinsam mit den Fußball-Clubs der Hauptstadt sicherzustellen, dass hart gegen „Hass-Verbrechen, einschließlich Rassismus und antisemitischer Sprache“ vorgegangen werde. Erst Mitte Dezember hatte der europäische Fußballverband UEFA wegen angeblich rassistischen Verhaltens von Chelsea-Anhängern Ermittlungen aufgenommen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren