Letztes Update am Mi, 09.01.2019 11:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rund 200 Polizeikandidaten in Wien müssen sich neu bewerben



Wien (APA) - Die Umstellung auf die elektronische Bewerbung für den Polizeidienst bedeutet für manche Kandidaten nun Mehraufwand. So müssen in Wien rund 200 Bewerber Teile des Tests noch einmal absolvieren, bestätigten Innenministerium und Wiener Polizei am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der „Wiener Zeitung“ (Mittwochausgabe). Dazu kommen noch einige in den anderen Bundesländern.

Mit der Umstellung hat sich laut Christoph Pölzl, Sprecher des Innenministeriums, auch das Bewertungssystem geändert und sei nun nicht mehr vergleichbar. Insbesondere betreffe das Bewerber vom Juni, Juli und August des Vorjahres, die genau in die Übergangsphase hineingefallen sind. Pölzl hatte aber eine gute Nachricht: Wer im Dezember noch nach dem alten System zum Test angetreten und durchgeflogen ist, darf sich im Jänner gleich noch einmal bewerben. An sich muss man ein Jahr für eine nochmalige Bewerbung warten.




Kommentieren