Letztes Update am Mi, 09.01.2019 12:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kinojahr 2018: Schrumpfeltern und Liebespaar an der Spitze



Wien (APA) - Die deutsch-österreichische Koproduktion „Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft“ war der einzige der im Vorjahr gestarteten, heimischen Filme, der 2018 auf eine sechsstellige Zuschauerzahl kam. Das geht aus den Zahlen des österreichischen Filminstituts hervor. Nach seinem Erfolg mit „Wilde Maus“ kann Josef Hader als Schauspieler mit „Arthur & Claire“ erneut einen Stockerplatz ergattern.

Mit 78.339 Besuchen komplettiert Werner Boote mit seinem Dokumentarfilm „The Green Lie“ das Führungstrio. Insgesamt konnte das heimische Kinoschaffen mehr Zuschauer in die Lichtspielhäuser locken. Gelang 2017 lediglich elf österreichischen Filmen der Sprung in die Fünfstelligkeit bei den Besucherzahlen, waren es 2018 insgesamt 15 Streifen.

~ Titel Regie Startdatum Zuschauerzahl 2018 Hilfe, ich habe meine Tim Trageser 19.01.2018 122.846 Eltern geschrumpft Arthur & Claire Miguel Alexandre 16.02.2018 90.333 The Green Lie Werner Boote 09.03.2018 78.339 Die Wunderübung Michael Kreihsl 02.02.2018 60.922 Der Trafikant Nikolaus Leytner 12.10.2018 56.163 Womit haben wir das Eva Spreitzhofer 30.11.2018 50.991 verdient? Die letzte Party Dominik Hartl 23.03.2018 41.337 deines Lebens Manaslu Gerald Salmina 14.12.2018 26.759 Waldheims Walzer Ruth Beckermann 05.10.2018 26.515 Erik & Erika Reinhold Bilgeri 02.03.2018 20.884 ~ (S E R V I C E - www.filminstitut.at/de/2018-im-kino/)




Kommentieren