Letztes Update am Mi, 09.01.2019 14:14

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„Neues aus der Zukunft“ im Linzer Schlossmuseum



Linz (APA) - Eine Sonderschau „Tech Visionen - Neues aus der Zukunft“ gibt seit Mittwoch im Bereich der Technik-Dauerausstellung im Linzer Schlossmuseum einen Ausblick auf künftige Technologien. Gezeigt werden etliche Beiträge aus Oberösterreich. „Ein Statement, dass wir selbstbewusst auf die Zukunft zugehen“, stellte Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) bei der Eröffnung fest.

In der Schau in Zusammenarbeit mit der Oö. Zukunftsakademie - der Think Tank der OÖ. Landesregierung - ist unter anderem ein von einer oö. Firma entwickelter 3-D-Body Scanner zu sehen. Er kann innerhalb von drei Sekunden mit 120 Messungen einen Menschen soweit vollständig abbilden, dass beispielsweise in Online-Shops die richtige Konfektionsgröße gefunden oder maßgeschneiderte Kleidung geordert werden kann.

Ein Brain Computer Interface lässt durch Gedanken per Computer verschiedene Geräte ansteuern. Damit lassen sich unter anderem Prothesen bewegen. Der smarte Rucksack Skarabeos verfügt über ein elektronisches Schutzsystem. Er schlägt per Smartphone Alarm, wenn ihn jemand unerlaubt öffnet, entfernt oder er vergessen wird. Der Avatar „Leonie“ als 3D-Hologramm der HTL Leonding wurde für die Ausstellung trainiert, Fragen zu aktuellen Studien der Zukunftsakademie zu beantworten.

(S E R V I C E - Ausstellung „Tech Visionen - Neues aus der Zukunft“ von 9. Jänner bis 31. März im Schlossmuseum Linz. Weitere Informationen in Internet http://www.landesmuseum.at)




Kommentieren