Letztes Update am Mi, 09.01.2019 14:46

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Nachmittag) - ATX gewinnt 1,82 Prozent



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.947,79 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 52,75 Punkten bzw. 1,82 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +1,21 Prozent, FTSE/London +1,06 Prozent und CAC-40/Paris +1,32 Prozent.

Damit zeigt sich der heimische Aktienmarkt auf dem besten Weg auch den 6. Handelstag im neuen Börsenjahr 2019 mit einem Zuwachs abzuschließen. Auch an den internationalen Leitbörsen geht die positive Stimmung ebenfalls weiter. Im Vorjahr hatte der ATX jedoch ein sattes Minus von 20 Prozent hinnehmen müssen.

An die Spitze der Kursliste in Wien klettert heute die Palfinger-Aktie mit einem Aufschlag von 6,5 Prozent. Die Zumtobel-Titel verteuern sich dahinter um 6,4 Prozent.

Mehr als fünfprozentige Kursaufschläge gibt es bei Schoeller-Bleckmann und Rosenbauer zu sehen. Unter den schwergewichteten Titel legen voestalpine starke vier Prozent zu.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Wienerberger bauen ein Plus von 3,1 Prozent. Andritz stärken sich um 2,8 Prozent und die Aktionäre der OMV freuen sich über einen Zuwachs von 2,2 Prozent. Immofinanz steigern sich um 1,8 Prozent und Erste Group verteuern sich um 1,1 Prozent.

Die AT&S-Papiere erholen sich um 2,9 Prozent. Am Vortag war die Aktie des Leiterplattenherstellers in Reaktion auf eine Umsatzwarnung für das laufende Geschäftsjahr um sechs Prozent abgerutscht.

Warimpex verbessern sich nach einer neuen Analystenmeinung um 0,4 Prozent auf 1,17 Euro. Die Experten der RCB haben ihr Kursziel für die Aktien des Immobilienentwicklers von 2,00 Euro auf 1,50 Euro gesenkt. Das Anlagevotum wurde unterdessen mit „Buy“ bestätigt.

In der zweiten Reihe beschleunigten nach starken Absatzzahlen die Papiere von K Industries um 7,2 Prozent. Mit rund 261.500 Motorrädern im Geschäftsjahr 2018 hat der oberösterreichische Motorradbauer das achte Rekordjahr in Folge abgeliefert. Die Stückzahl wurde damit um rund 10 Prozent gegenüber dem Jahr davor gesteigert.

Die Sanochemia-Anteilsscheine tendierten nach einer Gewinnwarnung hingegen unverändert. Der teilweise Produktionsstillstand im April 2018 hat das Wiener Pharmaunternehmen schwerer getroffen als zunächst erwartet: Das operative Ergebnis (EBIT) sank 2018 von 1,2 Mio. Euro weit unter die Nulllinie auf minus 13 Mio. Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX um etwa 14.00 Uhr bei 2.947,79 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Handelsstart bei 2.891,53 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 1,84 Prozent bei 1.489,91 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 32 Titel mit höheren Kursen, vier mit tieferen und keiner unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 2.240.595 (Vortag: 1.994.681) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 58,325 (51,78) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher voestalpine mit 331.019 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 9,31 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA370 2019-01-09/14:43




Kommentieren