Letztes Update am Mi, 09.01.2019 15:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Mehrere Skigebiete in Niederösterreich auch morgen zu



Scheibbs/Mitterbach am Erlaufsee/Mariazell (APA) - In Niederösterreich bleiben mehrere Skigebiete bis auf Weiteres geschlossen. Das Hochkar, Lackenhof am Ötscher, die Gemeindealpe in Mitterbach und Maiszinken werden auch am Donnerstag gesperrt sein, hieß es auf Anfrage. Weiters kann die Mariazellerbahn auf der Strecke zwischen Laubenbachmühle und Mariazell nach wie vor nicht fahren. Probleme bereiten Bäume, die wegen des Schneedrucks umfallen.

In den Ybbstaler Alpen herrscht sehr hohe Lawinengefahr (Stufe 5). Die Straße zum Hochkar bleibt weiterhin gesperrt und wurde zum Katastrophengebiet erklärt. Das Skigebiet Lackenhof am Ötscher, das am Mittwoch seinen Betrieb eingestellt hat, soll zumindest bis Freitagvormittag geschlossen bleiben. „Viele Bäume sind wegen des Schneedrucks auf die Pisten gefallen“, hieß es.

Nun soll versucht werden, die Schneelast mithilfe Hubschrauber-Rotorenwinden hinunterzuwehen, sobald die Wettersituation Flüge zulässt. Im Skigebiet Maiszinken in Lunz am See (ebenfalls Bezirk Scheibbs) kam es aufgrund von in die Lifttrasse hängenden Bäumen, die den Schneemassen nicht mehr standhalten konnten, immer wieder zu Stromausfällen. Deshalb wurde der Betrieb zur Sicherheit eingestellt, auch am Donnerstag bleibt geschlossen.

Im Bezirk Lilienfeld ist die Gemeindealpe in Mitterbach am Erlaufsee bis auf weiteres gesperrt. Wie lange das Skigebiet geschlossen sein wird, lässt sich laut einer Sprecherin der Niederösterreichischen Verkehrsorganisationsgesellschaft (NÖVOG) nicht abschätzen. „Solange sich die Wettersituation nicht deutlich entspannt“, sei ein Betrieb nicht möglich. Ob die Schneeberg-Sesselbahn nächstes Wochenende fahren kann, soll sich am Freitag entscheiden. Die Wunderwiese sei in Betrieb, sagte die Sprecherin.

Für Probleme auf einem Teilstück der Mariazellerbahn sorgen derzeit neben der Lawinengefahr auch Bäume, die auf die Strecke gefallen sind. Zwischen Laubenbachmühle und Mariazell wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.




Kommentieren