Letztes Update am Mi, 09.01.2019 15:23

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vermisster Deutscher in Gewahrsam ägyptischer Behörden



Berlin (APA/AFP) - Im Fall des in Ägypten festgehaltenen jungen Deutschen bemüht sich das Auswärtige Amt derzeit „ganz intensiv“ um eine Besuchserlaubnis. Bisher habe es aber keinen Haftbesuch gegeben, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts am Mittwoch in Berlin. Am Abend zuvor hatte das deutsche Außenministerium bestätigt, dass sich der bis dahin Vermisste in der Gewalt der ägyptischen Behörden befinde.

Die Nachricht über den Verbleib des Mannes habe die deutschen Diplomaten „erst vor Kurzem“ erreicht, sagte nun die Sprecherin. „Wir arbeiten daran, einen Haftbesuch durchführen zu können“, hob sie hervor. Nähere Angaben wollte die Sprecherin unter Hinweis auf die Persönlichkeitsrechte des Mannes nicht machen.

Weiterhin unklar ist der Verbleib eines zweiten in Ägypten vermissten Deutschen. Auf die Frage, ob dem Auswärtige Amt dessen Aufenthaltsort unbekannt sei, antwortete die Sprecherin: „Das ist korrekt.“ Auch in diesem Fall gibt es Mutmaßungen, Sicherheitskräfte könnten den Mann festgenommen haben.

Im Dezember waren bei Reisen nach Ägypten zunächst ein 18-Jähriger aus Gießen, der in Kairo seinen Großvater besuchen wollte, und dann ein 24-Jähriger aus Göttingen offensichtlich direkt nach der Einreise zunächst spurlos verschwunden. Beide verfügen offensichtlich neben der deutschen auch über die ägyptische Staatsbürgerschaft.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Außenamts-Sprecherin wies darauf hin, dass die meisten Staaten, auch Deutschland, Doppelstaatler jeweils als eigene Staatsangehörige behandeln. Dies habe auch Auswirkungen auf die konsularische Betreuung. Was Reisen von deutschen Bürgern angehe, die keine Doppelstaatler seien, gebe es wegen der beiden Fälle bisher aus Sicht des Auswärtigen Amts keinen Anlass, die Reisehinweise für Ägypten zu ändern.




Kommentieren