Letztes Update am Mi, 09.01.2019 16:20

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Börsen eröffnen fester, Handelsstreit im Fokus



New York (APA) - Die US-Börsen sind am Mittwoch mit Gewinnen in den Handel gestartet. Bis 16.00 Uhr gewann der Dow Jones 0,52 Prozent auf 23.911,02 Zähler. Der S&P-500 Index stieg um 0,34 Prozent auf 2.583,20 Zähler. Der Nasdaq Composite Index legte 0,41 Prozent auf 6.925,52 Einheiten zu.

Angetrieben wurden die US-Börsen von der Hoffnung auf eine Beilegung des Handelskonflikts zwischen China und den USA. Die beiden Länder haben ihre jüngste Gesprächsrunde über eine Lösung des Handelsstreits in Peking beendet.

Die Ergebnisse sollen in Kürze präsentiert werden, wie Chinas Außenministerium mitteilte. Auch die US-Seite äußerte sich positiv. Die ursprünglich auf zwei Tage bis Dienstag angesetzten Verhandlungen waren verlängert worden und wurden auf Ebene der Vizeminister geführt.

Auf Unternehmensseite waren die Blicke auf Constellation Brands gerichtet. Die Aktien des Wein-, Bier- und Spirituosenkonzerns büßten nach Vorlage von Ergebnissen im Frühhandel 8,79 Prozent ein. Begründet wurde der Einbruch am Markt vor allem mit dem enttäuschenden Ausblick des Unternehmens.

Ansonsten sorgten wieder einige Analystenkommentare für Aufmerksamkeit. So verloren Aktien von Expedia 2,97 Prozent, nachdem Morgan Stanley seine positive Empfehlung für die Papiere des Reiseportals aufgab. Analyst Brian Nowak rechnet in seiner Studie mit einem nachlassenden Wachstum bei Übernachtungsbuchungen, Kostendruck und allgemeinen Unsicherheiten in der Reiseindustrie.

Unter den Dow-Jones-Werten gab es kaum größere Kursbewegungen. Die größten Gewinner waren Viso mit einem Plus von 1,77 Prozent. Die größten Verlierer im Index waren Coca-Cola mit einem Minus von 1,26 Prozent.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA446 2019-01-09/16:17




Kommentieren