Letztes Update am Mi, 09.01.2019 20:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Volleyball: ÖVV-Damen 2 - Reaktionen



Schönenwerd (APA) - Teamchefin Svetlana Ilic zeigte sich enttäuscht und hofft auf einen Lerneffekt. „Wir haben unser Ziel nicht erreicht, das tut uns sehr, sehr leid. Das Team wird aber aus dieser Erfahrung lernen. Dieses junge Team braucht noch etwas Zeit und dann kommt sicher etwas, auf das wir alle sehr stolz sein können“, sagte Ilic.

ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath sprach von einer großen Enttäuschung. „Dennoch bin ich sicher, dass die Damen dieses Spiel und diese Emotionen nicht vergessen werden. Und das ist auch gut so, denn wir werden in nächster Zeit sicher wieder in so eine Situation kommen und dann wird die Sache anders, nämlich für uns, ausgehen.“

Auch ÖVV-Präsident Gernot Leitner glaubt an eine erfolgreiche Zukunft. „Trotzdem Gratulation an unser Damen-Team, das in so jungem Alter in einem Final-Spiel in ausverkaufter Halle so mithalten konnte und dann auch noch die Moral bewies, das Ding zu gewinnen. Der Weg in die Zukunft stimmt, aber es ist wirklich schade, dass es sich so knapp nicht ausgegangen ist“, meinte Leitner.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren