Letztes Update am Mi, 09.01.2019 21:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fortsetzung von Prozess gegen Mesale Tolu in Istanbul



Istanbul/Ankara (APA/AFP) - In Istanbul wird am Donnerstag der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu fortgesetzt (08.00 Uhr). Insgesamt sind in dem Verfahren 23 Menschen angeklagt, darunter Tolus Mann Suat Corlu. Ihnen wird Terrorpropaganda und Unterstützung einer Terrororganisation vorgeworfen.

Im Fall einer Verurteilung drohen ihnen bis zu 25 Jahren Haft. Konkret werden sie verdächtigt, die verbotene linksextreme Gruppe MLKP unterstützt zu haben.

Tolu hatte in Istanbul für die linke Nachrichtenagentur ETHA gearbeitet, als sie im April 2017 festgenommen wurde. Sie verbrachte mehrere Monate in Untersuchungshaft, bevor sie im Dezember 2017 unter Auflagen freigelassen wurde. Im August hob ein Gericht auch ihre Ausreisesperre auf, so dass sie zu ihrem kleinen Sohn nach Deutschland zurückkehren konnte. Im Oktober wurde auch die Ausreisesperre für ihren Mann aufgehoben. Ob am Donnerstag ein Urteil fällt, ist unklar.




Kommentieren