Letztes Update am Do, 10.01.2019 08:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Vermisstensuche im verschneiten Innviertel abgebrochen



Rainbach (APA) - Weil drei Ortsbewohner unabhängig voneinander Hilferufe gehört hatten, ist Mittwochabend in Rainbach im Innkreis (Bezirk Schärding) eine große Suchaktion angelaufen. Fünf Stunden lang durchkämmten rund 160 Einsatzkräfte bei starkem Schneefall die Umgebung - allerdings ohne Erfolg. Die Suche wurde vorerst abgebrochen, da auch keine Vermisstenmeldung vorlag, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando.

Neben Feuerwehrleuten, Polizisten, Mitgliedern des Roten Kreuzes und der Rettungshundebrigade beteiligten sich auch Jäger aus der Umgebung und Privatpersonen an der Suchaktion. Sie gingen das Gebiet zu Fuß ab und setzten Wärmebildkameras ein. Zudem wurden alle Haushalte in dem betroffenen Bereich kontaktiert, aber nirgends wurde jemand vermisst.




Kommentieren