Letztes Update am Do, 10.01.2019 09:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Nach Lift-Panne auf Reiteralm: Baum war umgestürzt



Reiteralm (APA) - Die Ursache, dass Wintersportler auf einem Sessellift auf der steirischen Reiteralm am Mittwoch festsaßen, war wie vermutet ein umgestürzter Baum. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fiel dieser kurz vor 15.00 Uhr etwa 80 Meter unterhalb der zehnten Stütze auf das Förderseil des Vierer-Sessellifts „Seppn Jet“. Alle Liftgäste waren danach unverletzt geborgen worden.

Bereits am Mittwoch hatte der Liftbetreiber einen umgefallenen Baum als Ursache vermutet. Das bestätigte sich bei den Ermittlungen der Polizei. Durch den Baum verklemmte sich ein leerer Sessel an der Rollenbatterie der Stütze. Dadurch sprang das Förderseil aus der Führung und das System hielt an. Mitarbeiter der Reiteralm Bergbahnen, Einsatzkräfte der Bergrettungen Schladming und Radstadt sowie Beamte der Alpinpolizei brachten 35 Wintersportler auf den Boden. Ein angeforderter Hubschrauber des österreichischen Bundesheeres musste nicht eingesetzt werden.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren