Letztes Update am Do, 10.01.2019 11:55

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei Balkonbrände in Vorarlberg führten zu Feuerwehreinsätzen



Bregenz (APA) - Die Vorarlberger Feuerwehren mussten Mittwochabend und Donnerstagfrüh zu zwei Balkonbränden ausrücken. In Ludesch (Bezirk Bludenz) löschten die Einsatzkräfte einen brennenden Holzstapel unter schwerem Atemschutz ab, zwei Bewohner wurden verletzt. In Hohenems griff das auf dem Balkon ausgebrochene Feuer auf die Wohnung über, teilte die Polizei mit.

Ein 55-jähriger Hohenemser wurde am Donnerstag um 2.50 Uhr von der Brandmeldeanlage geweckt und stellte Flammen auf dem Balkon fest. Als er die Türe öffnete, griff das Feuer auf die Vorhänge im Wohnzimmer über. Der Mann versuchte vergeblich, den Brand mit dem Feuerlöscher zu bekämpfen. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Balkon bereits in Vollbrand. Sie verhinderte ein Übergreifen des Brandes auf die übrigen Wohnungen, die evakuiert wurden. Verletzt wurde niemand. Die betroffene Wohnung war vorerst unbewohnbar. Die Brandursache war am Donnerstag noch unklar, Brandstiftung wurde nach Angaben der Polizei ausgeschlossen.

Ursache für den Brand in Ludesch am Mittwochnachmittag dürfte ein defektes Kabel sein. In der Folge geriet das am Balkon gelagerte Brennholz in Brand. Die Bewohner bemerkten den Brand um 16.40 Uhr und wollten das Feuer noch selbst löschen. Dabei erlitten zwei 38 und 40 Jahre alte Männer leichte Verletzungen. Erst die Feuerwehr brachte die Flammen schließlich unter Kontrolle.




Kommentieren