Letztes Update am Do, 10.01.2019 13:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wim Wenders: „Amerikaner sind das uninformierteste Volk“



Wien (APA) - Wim Wenders ist als Filmemacher ein ausgewiesener USA-Kenner, der mit zahlreichen seiner Werke die Seele der Amerikaner durchleuchtet hat. Dennoch zeigte sich der 73-jährige Deutsche am Donnerstag in Wien erschreckt über die Entwicklungen des Landes unter Präsident Donald Trump: „Das ist kein politisches Geschehen, es ist Unfug.“

„Alle vernünftigen Menschen stehen da und fragen sich, wie das kommen konnte“, so Wenders am Rande einer Retrospektive zu seinem Werk. Für ihn sei ein Teil der Antwort jedoch klar: „Die Amerikaner sind das uninformierteste Volk, das jemals auf diesem Planeten gelebt hat.“ Bis auf die Küsten gelte leider: „Die wissen nichts von der Welt. Wenn man durch dieses Land reist, ist man entsetzt.“

Dennoch bleibe er unverbesserlicher Optimist: „Ich hoffe, dass sich das Ganze in etwas Positives wendet.“ So beobachte er, dass in den USA eine neue Generation politisierter Menschen entstehe, die nicht zuletzt von starken Frauen geprägt werde: „Die notwendige Revolution in Amerika wird ganz bestimmt mit der Frauenbewegung entstehen.“

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren