Letztes Update am Do, 10.01.2019 14:49

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Blutiger Streit bei Pärchen in Graz: 38-Jähriger verletzt



Graz (APA) - Bei einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem 38-jährigem Grazer und seiner 31-jährigen Lebensgefährtin ist am Mittwoch ein Messer im Spiel gewesen. Der Mann hatte angezeigt, dass die Frau mit dem Küchenschneidwerkzeug auf ihn losgegangen sei. Zudem habe sie Gegenstände auf ihn geworfen. Er wurde verletzt. Die Verdächtige gab an, dass es sich um Notwehr gehandelt habe.

Wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mitteilte, war das Paar gegen 13.40 Uhr in einer Wohnung in der Petrifelderstraße in Streit geraten. Die Frau war offenbar betrunken und soll ihren Freund attackiert haben. Er trug eine Schnittverletzung am linken Unterarm sowie Verletzungen im Gesicht davon. Nachdem er bei der Polizeiinspektion Liebenau eine Anzeige erstattet hatte, wurde er zur Behandlung ins UKH Graz gebracht.

Die Verdächtige wurde kurze Zeit später in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße festgenommen. Bei der Vernehmung gab sie an, in einer Notwehrsituation mit dem Messer auf ihren Lebensgefährten losgegangen zu sein. Die 31-Jährige wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.




Kommentieren