Letztes Update am Do, 10.01.2019 16:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bekannter türkischer Oppositioneller erneut verhaftet



Istanbul/Ankara (APA/dpa) - Der bekannte türkische Oppositionspolitiker Eren Erdem ist nach einem Entlassungsurteil wieder im Gefängnis. Die Anwälte von Eren Erdem legten am Donnerstag Berufung gegen die erneute Untersuchungshaft ihres Mandanten ein, wie die Nachrichtenagentur DHA berichtete.

Der Politiker und scharfe Erdogan-Kritiker hatte am Dienstag nach einem entsprechenden Urteil aus rund sechsmonatiger Untersuchungshaft freikommen sollen. Allerdings wurde er offenbar nur kurze Zeit später auf Intervention des Staatsanwalts hin wegen „Fluchtgefahr“ erneut inhaftiert.

Der Ex-Abgeordnete der Oppositionspartei CHP und weiter stellvertretende Vorsitzende der Fraktion in Istanbul war im Juni kurz nach den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen vor seiner Wohnung in Ankara von der Polizei abgeholt worden. DHA hatte damals gemeldet, die Staatsanwaltschaft in Istanbul ermittele wegen Erdems früherer Funktion als Chefredakteur der regierungskritischen Zeitung „Karsi Gazete“. Sie wirft ihm demnach „Unterstützung einer bewaffneten Organisation“ vor. Gemeint ist die Bewegung des Predigers Fethullah Gülen, den die türkische Regierung für den Putschversuch von 2016 verantwortlich macht. Erdem drohen bis zu 19 Jahre Haft.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren