Letztes Update am Do, 10.01.2019 17:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Budapester Börse tritt auf der Stelle



Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Donnerstag knapp im Plus geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX stieg um geringfügige 0,03 Prozent auf 40.795,50 Punkte. Das Handelsvolumen belief sich auf 11,3 (zuletzt: 12,3) Mrd. Forint.

Der EU-Vizekommissionschef Jyrki Katainen kritisiert fragwürdige Justizreformen in Ungarn. Ausländische Investoren könnten mangels Planungssicherheit verschreckt werden, sagte Katainen am Donnerstag. Die Entwicklungen in Polen, aber auch in Ungarn sowie in Rumänien seien „Gift“ für das Investitionsklima. Das EU-Parlament löste gegen Ungarn im September 2018 ein Strafverfahren nach Artikel 7 der EU-Verträge aus.

Unter den Schwergewichten gab es überwiegend Kursgewinne zu verzeichnen. MTelekom legten um 1,45 Prozent zu. Auch die Papiere von Gedeon Richter (plus 0,69 Prozent) und MOL (plus 0,25 Prozent) schlossen im grünen Bereich. Hingegen mussten die Aktien der OTP Bank Federn lassen und verloren 0,68 Prozent.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 455,50 449 MOL 3.220 3.212 OTP Bank 11.620 11.700 Gedeon Richter 5.820 5.780 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA533 2019-01-10/17:17




Kommentieren