Letztes Update am Do, 10.01.2019 20:28

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Merkel rechnet mit Rückkehr Griechenlands an die Finanzmärkte



Athen (APA/Reuters) - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet mit einer Rückkehr Griechenlands an die Finanzmärkte. „Ja natürlich, mein Besuch, meine Arbeit hat dies zum Zweck, dass Griechenland auf eigenen Beinen stehen kann und sich über die Märkte finanzieren kann“, sagte Merkel am Donnerstag in Athen auf eine entsprechende Frage.

Aufgrund der Schuldenkrise war Griechenland seit 2010 von den Märkten abgeschnitten und wurde mit Milliardenbeträgen von seinen europäischen Partnern gestützt. Dieses Jahr will das Land fünf bis sieben Milliarden Euro wieder am Anleihemarkt aufnehmen.

Das Euro-Rettungsprogramm hatte Griechenland im August verlassen. Für Griechenland breche eine neue Ära an, sagte Merkel. Den Reformkurs müsse es aber weiter verfolgen. „Natürlich ist sie nicht zu Ende, wenn man so will, die Zeit der Reformen, aber der Beginn eines neuen Zustands“, sagte Merkel. Es freue sie zu sehen, dass sich die Lage so verändert habe. Merkel war erstmals seit fünf Jahren in Griechenland.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren