Letztes Update am Fr, 11.01.2019 10:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tschechien hob 2018 Rekordsumme von 422 Mio. Euro an Lkw-Maut ein



Prag (APA) - Tschechien hat 2018 eine Rekordsumme von 10,8 Mrd. Kronen (422 Mio. Euro) an Lkw-Maut eingehoben, um 4 Prozent mehr als 2017. Dies geht aus der Statistik des Lkw-Mautsystem-Betreibers Kapsch hervor.

„Auch die Ergebnisse fürs Jahr 2018 bestätigen, dass das tschechische Mautsystem ein hoch zuverlässiges Instrument des Staates zur Einhebung von Finanzmitteln bleibt“, sagte dazu der Chef von Kapsch in Tschechien, Karel Feix. Er kritisiert gleichzeitig die Entscheidung der Regierung, ab 2020 nicht mit dem bestehenden Mautsystem fortzufahren. Die bisherige Mikrowellen-Technologie wird Ende 2019 durch das Satelliten-System ersetzt, das das slowakisch-tschechische Konsortium von SkyToll/CzechToll betreiben wird.

Die Lkw-Maut in Tschechien wird auf mehr als 1.400 Kilometern der Autobahnen und einem Teil der Straßen der 1. Klasse eingehoben. Ab 2020 sollten weitere 900 Kilometer von Kommunikationen dazukommen.

~ ISIN AT000KAPSCH9 WEB http://www.kapsch.net ~ APA148 2019-01-11/10:08

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren