Letztes Update am Fr, 11.01.2019 12:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Weiter mehrere Skigebiete in Niederösterreich gesperrt



Scheibbs/Mitterbach am Erlaufsee/Hirschwang (APA) - Im südlichen Niederösterreich sind am Freitag nach wie vor mehrere Skigebiete und Liftanlagen geschlossen geblieben. Hubschrauber waren angefordert worden, um mithilfe des Luftstroms der Rotorblätter den Schnee von den Bäumen zu fegen. Weiterhin aufrecht war die Sperre eines Teilabschnitts der Mariazellerbahn.

Im Bezirk Scheibbs waren die Skigebiete Hochkar, Lackenhof am Ötscher und die Maiszinken-Lifte in Lunz am See geschlossen. Probleme bereitete die Zufahrtsstraße, hieß es von der Marktgemeinde Lunz. Wie am Ötscher war zu Mittag vorerst nicht klar, ob der Betrieb am Wochenende wieder aufgenommen werden kann. Das Hochkar soll noch mehrere Tage gesperrt bleiben.

Auch die Gemeindealpe in Mitterbach am Erlaufsee (Bezirk Lilienfeld) blieb weiterhin gesperrt. Im Laufe des Freitags sollte sich entscheiden, ob am Samstag ein Teilbetrieb aufgenommen werden kann. Bei der Schneeberg-Sesselbahn stand bereits fest, dass die Anlage am Wochenende gesperrt bleibt. Die „Wunderwiese“ sei aber in Betrieb, informierte eine Sprecherin der Niederösterreichischen Verkehrsorganisationsgesellschaft (NÖVOG).

Die Rax-Seilbahn sei bis voraussichtlich Mitte oder Ende nächster Woche geschlossen. Der Betrieb war am Mittwoch aufgrund der Witterungsverhältnisse und Schneemassen eingestellt worden.

Auf der Mariazellerbahn werde die Strecke zwischen Laubenbachmühle und Mariazell aufgrund der enormen Schneemenge weiterhin im Schienenersatzverkehr geführt, sagte die NÖVOG-Sprecherin. Zahlreiche Bäume waren in die Strecke gefallen, zudem bestand Lawinengefahr.




Kommentieren