Letztes Update am Fr, 11.01.2019 13:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Volkswagen erwartet durch Brexit operativ keine Verwerfungen



Wolfsburg (APA/Reuters) - Volkswagen rechnet durch den bevorstehenden Brexit nicht mit größeren Verwerfungen für das eigene Geschäft. „Wir haben, auch was die Lagerhaltung betrifft, so weit bevorratet, dass wir auch kurzfristige Lieferverzögerungen handeln können“, sagte Vertriebschef Christian Dahlheim am Freitag in einer Telefonkonferenz.

Er könne nicht ausschließen, dass es zu einigen Wochen Verzug für einige Kunden komme. „Aber wir werden genug Fahrzeuge haben, um die Kunden zu beliefern.“ Der Konzern bereite sich auf alle Szenarien eines Ausstiegs Großbritanniens aus der EU vor. Ein ungeregelter EU-Ausstieg werde naturgemäß Auswirkungen auf den Absatz haben, weil dann der Gesamtmarkt davon betroffen sei.

„Wir sind auf einen harten Brexit operativ vorbereitet. Das heißt, es wird kein operatives Chaos geben“, fügte Dahlheim hinzu.

~ ISIN DE0007664039 WEB http://www.volkswagenag.com ~ APA310 2019-01-11/13:13




Kommentieren