Letztes Update am Fr, 11.01.2019 14:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Nachmittag) - ATX dreht ins Minus



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat am Freitagnachmittag Verluste verzeichnet. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.906,25 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 15,85 Punkten bzw. 0,54 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,52 Prozent, FTSE/London -0,31 Prozent und CAC-40/Paris -0,65 Prozent.

Der ATX konnte seine Gewinne aus dem Frühhandel nicht halten und drehte im Einklang mit den europäischen Leitbörsen ins Minus. Den nächsten Impuls für den Handel könnten die später am Nachmittag anstehenden Inflationsdaten aus den USA liefern. Sie dürften vor allem aufgrund der jüngsten Debatte um die US-Geldpolitik besondere Beachtung finden. Am Vortag hatte Notenbankchef Jerome Powell gesagt, die Fed sei nicht auf die für dieses Jahr geplanten zwei Zinserhöhungen festgelegt. Manche Marktteilnehmer hatten in den vergangenen Wochen darauf spekuliert, dass die Notenbank in diesem Jahr die Zinsen sogar senken könnte.

Auf Unternehmensseite blieb es in Wien bisher ruhig. Bei den Einzelwerten setzten sich die Aktien von AT&S (plus 1,59 Prozent auf 15,30 Euro) und s Immo (plus 1,56 Prozent auf 15,62 Euro) an die ATX-Spitze. Um über ein Prozent nach oben ging es außerdem für Vienna Insurance (plus 1,24 Prozent auf 21,16 Euro).

Belastend für den ATX wirkten dagegen die deutlichen Abschläge der beiden Index-Schwergewichte Erste Group (minus 1,53 Prozent auf 30,26 Euro) und OMV (minus 1,42 Prozent auf 40,22 Euro). Sehr schwach zeigten sich daneben auch Lenzing mit einem Minus von 1,40 Prozent auf 84,75 Euro, nachdem sie am Vormittag zunächst noch im Spitzenfeld notiert hatten.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 10.20 Uhr bei 2.944,02 Punkten, das Tagestief lag aktuell bei 2.906,25 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Minus von 0,44 Prozent bei 1.471,58 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 15 Titel mit höheren Kursen, 19 mit tieferen und zwei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.480.117 (Vortag: 1.536.879) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 41,450 (40,73) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 228.124 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 6,99 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA378 2019-01-11/14:25




Kommentieren